Willkommen in den Philippinen

Mein erster deutscher Beitrag! Noch nicht ganz sicher, ob es dabei bleiben wird, aber ziemlich entschlossen diesem Blog endlich etwas mehr Aufmerksamkeit zu schenken, schreibe ich diesen Beitrag in meiner Muttersprache Deutsch. Meine Instagram Posts werden aber weiterhin in englischer Sprache sein. So, to all my english speaking readers: follow my Instagram @NissyAroundTheWorld to stay connected.

Hiermit startet die Philippinen Blogpost Reihe – Willkommen!

Es wird nun jede Woche am Freitag einen Beitrag zu den einzelnen Orten, die ich bereist habe geben. Natürlich sind da auch immer Bilder, nützliche Infos und einige Tipps dabei. Bevor wir aber damit starten, möchte ich euch die Philippinen etwas besser vorstellen.

Philippinen Essentials

Sport

Basketball ist in den Philippinen so beliebt, wie kein anderer Sport. Man sieht überall Basketball Körbe und die Kinder freuen sich auch, wenn man mitspielt.

Strände

Einige der TOP Strände findet man in den Philippinen. Ich war schon in der Karibik und an vielen anderen Orten, aber hier haben mich die Strände echt jedes Mal wieder umgehauen.

Verkehr

Wie auch in anderen asiatischen Ländern ist der Verkehr in den Philippinen für uns Europäer gewöhnungsbedürftig. Die Strassen sind voll mit Tricycles, Rollern, Bussen, Minivans und anderen Verkehrsmitteln. Es wird auf der rechten Seite der Strasse gefahren. Die besagten Strassen sind oft voll mit Schlaglöchern und ohne Asphalt. Ich habe mehrheitlich Roller  inkl. Helm (ca. 500PHP pro Tag) gemietet, um Ausflüge zu machen. Ich habe nie schlechte Erfahrungen gemacht und die Freiheit, einfach da hinzufahren, wo ich möchte, sehr genossen. Man gewöhnt sich auch ziemlich schnell an das Chaos auf den Strassen.  In Asien wird generell gehupt, um auf sich aufmerksam zu machen (z.B. beim Überholen von anderen Fahrzeugen aber auch Fussgängern). Fahrt einfach nicht zu schnell und passt euch an.

Toiletten

Es erscheint einem vielleicht zu Beginn etwas eklig aber bitte werft KEIN TOILETTENPAPIER oder andere Dinge in die Toiletten! Das Abwassersystem ist nicht dafür ausgebaut. Es gibt überall Mülleimer neben den Toiletten, wo man das Toilettenpapier (ja auch beim grossen Geschäft) reinmachen kann. Bitte haltet euch daran!

Weissmacher

Es gibt viele Produkte in den Philippinen, die mit “weissmachern” versehen sind. man findet diese in Sonnencremes, Bodylotions, Seifen etc. Anders als wir Europäer, mögen viele Asiaten es nicht, wenn sie sonnengebräunt sind. Passt deshalb auf, wenn ihr im Supermarkt etwas kauft.

Besucht die Philippinen so schnell wie möglich!

Es gibt bereits jetzt viele Touristen, die die Philippinen besuchen und es werden bestimmt nicht weniger. Wer kann es einem schon verübeln, die Philippinen sind traumhaft! Die Regierung hat bereits die Insel Boracay für mehrere Monate geschlossen, da diese zu überfüllt war (ist nun wieder offen). Ich gehe schwer davon aus, dass weitere Inseln folgen werden, damit diese sich erholen und “neu aufgebaut” werden können. In den nächsten Beiträgen, zeige ich euch, weshalb ihr euren nächsten Urlaub auf den Philippinen verbringen sollet.

Processed with VSCO with a5 preset