Savannah, Georgia // Roadtrip 2019

Eigentlich konnte ich mir nie wirklich etwas vorstellen, wenn ich an die Stadt Savannah gedacht habe. Ich wusste auch nicht, dass Savannah ein unglaublich beliebter Ausflugsort ist. Millionen von Touristen besuchen die Stadt pro Jahr und ich verstehe nun auch wieso.

Savannah ist bekannt für schöne Parkanlagen, historische Gebäude und Eichen, die mit Moos bewachsen die Strassen säumen.

Slide1

IMG_6998Slide2

Was man in einem Tag in Savannah alles so machen kann erfahrt ihr hier in meinem Reise Guide:

Die “Squares”

Einer der Merkmale von Savannah sind die vielen «Squares», die es gibt. Sie trennen nicht nur die Strassen, sondern sehen auf der Karte von Savannah aus wie kleine Fussballfelder. Die bekanntesten Squares sind «Chippewa Square», «Ellis Square» und «Lafayette Square».

  • Chippewa Square: Hier steht die Parkbank, wo Forest Gump sass. Die Originale Parkbank ist im Savannah Geschichtsmuseum aber für ein Foto zum nachstellen der Szene reicht diese hier auch.
  • Ellis Square: Voller Leben und mit dem Eingang zum City Market ist Ellis Square grösser und nicht ganz so grün, wie die anderen Squares. Hier steht die John Herndon «Johnny» Mercer Statue, die den Einheimischen ehrt, der das Lied «Moon River» geschrieben hat und mit vier Oscars ausgezeichnet wurde.
  • Lafayette Square: Hier steht die Kathedrale St. John the Baptist. Eine wirklich schöne Kathedrale in weiss gehalten und mit zwei spitzigen Türmen auf der Seite.
  • Troup Square: Vielleicht nicht so bekannt wie die anderen Square aber genau so schön, finde ich den Troup Square. Hier gibt es einen Brunnen extra für Hunde und in der Mitte gibt es eine faszinierende astrologisch wichtige Figur, die die Sternzeichen aufzeigt. Am coolsten fand ich aber, dass hier die Kirche steht, dessen Pfarrer das Weihnachtslied «Jingle Bells» komponiert hat.

IMG_6943IMG_6946

Jones Street

Man hat uns gesagt, dass dies die schönste Strasse der ganzen USA sein soll. Schönheit ist ja bekanntlich relativ aber ich muss gestehen, dass ein Spaziergang sich auf jeden Fall lohnt!

Weitere Sehenswürdigkeiten:

  • Forsythe Park
  • City Market
  • River Street
  • Historic Walking Tour
  • Wormsloe Historic Site (gesehen in Nicholas Sparks “The Last Song”)
  • Tybee Island Leuchtturm

 

St. Patrick’s Day

Savannah hat eine der grössten St. Patrick’s Day Paraden im ganzen Land!

Geistertouren

Neben New Orleans, gibt es auch in Savannah viele Ghost Tours. Nachdem die Stadt auf einem Friedhof der Native Americans gebaut wurde, einer der grössten Sklaverei-Hafen war und drei Gelbfieber-Epidemien überstanden hat, muss sie fast verflucht sein.

 

Georgia

Restaurants & Kaffees

Ich hätte nie gedacht, dass Savannah kulinarisch so viel zu bieten hat aber irren ist bekanntlich menschlich. Hier findet ihr die besten Orte, um euch die Bäuche zu füllen:

  • The Grey
  • Collins Quarter
  • Husk
  • Leopold’s Ice Cream
  • Mata Hari
  • Fox & Fig Cafe
  • Tandem Coffee & Spirit
  • The Grove

 

Georgia

Du verreist erst in ein paar Monaten oder möchtest diesen Beitrag gerne für später aufheben? Füge ihn ganz einfach deiner Pinterest Pinnwand hinzu und schau später nochmal vorbei!